Die Anfahrtswege werden kürzer

08. Dez. 2012

Zu­sam­men mit der Stadt Wunstorf hat das Un­ter­neh­men Funk­ta­xen Schal­ler neue Hal­te­plätze am Bahn­hof Süd, in der Rem­brandt­straße, der Lan­gen Straße, Bo­keloh Mit­tel­punkt, in Großen­hei­dorn an der Hal­te­stelle Zum Meer und an der Stein­hu­der Frie­den­sei­che ein­ge­rich­tet. Sie er­gän­zen die be­reits be­ste­hen­den Hal­te­plätze am ZOB, Bahn­hof Mitte und Rat­haus.

anfahrtswege_werden_kuerzerDa­mit lasse sich eine Ver­bes­se­rung des öf­fent­li­chen Nah­ver­kehrs er­rei­chen, so die Ü­ber­zeu­gung von Bür­ger­meis­ter Rolf-Axel Eber­hardt und Oli­ver Bert­ram, Ge­schäfts­füh­rer von Funk­ta­xen Schal­ler. Schließ­lich rü­cken die Ort­schaf­ten näher an die Kern­stadt her­an, da künf­tig lange An­fahrts­wege ins­be­son­dere in der Meer­re­gion weg­fie­len und War­te­zei­ten enorm ver­kürzt wür­den.

Eine neue Soft­ware in den Fahr­zeu­gen des Un­ter­neh­mens er­laube zu­dem eine ge­zielte Steue­rung und bes­sere Be­set­zung der Hal­te­plät­ze.
„­Die Zen­trale weiß im­mer ge­nau, wo sich ein Taxi ge­rade be­fin­det“, so Bert­ram. Ein wei­te­rer an­ge­neh­mer Ne­ben­ef­fekt sind die weg­fal­len­den Leer­fahr­ten. Da­mit müsse man die Ein­rich­tung der neuen Hal­te­plätze nicht nur als Er­gän­zung zum öf­fent­li­chen Nah­ver­kehr be­grei­fen, son­dern auch un­ter ö­ko­lo­gi­schen Aspek­ten be­grüßen, fin­det Bür­ger­meis­ter Eber­hardt.

(c) Wunstorfer Stadtanzeiger vom 08.12.2012